Der Graugänsemarsch

Am 10. Mai 2020 war ich vormittags noch einmal im Beltringharder Koog unterwegs. Das Licht war etwas gedämpft durch eine hohe Bewölkung, aber dennoch sehr sonnig. Ein wenig wie im Studio mit einer großen Softbox

Direkt am Lüttmoordamm beobachtet ich diese zwei Gänsefamilien, die sich gerade zur Schwimmstunde fertig machten. Es ist schon interessant, wie unterschiedlich die beiden Familien hier erscheinen.

Im Vordergrund ein Paar mit vier Küken, die einige Wochen älter sind. Was für ein Größenunterschied zu den Kleinen im Hintergrund – hier waren es acht Küken. Über die Straße ging noch ein Paar mit nur einem großen Küken. Die Natur reduziert hier über den Lauf der Saison doch erheblich.

Manchmal sind es wohl auch die Autofahrer. Ich habe an dem Tag doch einige Chaoten auf vier Rädern beobachtet, die nur zum Spaß den Lüttmoordamm mit deutlich mehr als den am Anfang des Weges beschilderten 50 km/h (m.E. viel zu schnell – besser 20 oder höchstens 30 sollten auf dem Schild stehen) unterwegs waren

Ich fotografierte erst einige Bilder aus dem Auto. Für dieses Foto bin ich aber vorsichtig aus dem Wagen gestiegen und habe mich geduckt, damit ich auch auf „Gänseperspektive“ gelangen konnte.