Die Gewitterfront über dem Beltringharder Koog

Am 1. Mai war das Wetter sehr wechselhaft, zwischenzeitlich sonnige Abschnitte mit Kumulus-Wolken, später zog dann eine Gewitterfront direkt durch den Koog.

Ich war zu dieser Zeit gerade an der ersten Beobachtungshütte am Lüttmoordamm, als etwas Wind aufkam und diese Front direkt über mich hinweg zog, mit ein paar Blitzen, fernem Donnergrollen und nur wenigen Regentropfen.

Der Beltringharder Koog bekam kaum Niederschlag ab, die Hattstedter Marsch hinter dem alten Deich, den man gut auf dem Foto erkennen kann, wahrscheinlich deutlich mehr.