Das Andreaskreuz am Deich

Die Straßenverkehrsordnung kennt auch am Deich keine Gnade. Gemäß §19 der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) müssen Bahnübergänge entsprechend gesichert werden.

Der gelegentliche Besucher der Badestelle Lüttmoorsiel, der die Schienen vielleicht für Relikte der Deichbauarbeiten halten könnte, rechnet hier gar nicht mit Verkehr. Also stehen hier – wie an anderen unbeschrankten Bahnübergängen oder in Hafenanlagen auch – Andreaskreuze

Und manchmal ist hier ganz schön was los auf den Schienen der Lorenbahn. Trotzdem nicht unbedingt das, was man kurz vor dem Bad in der Nordsee erwartet.

Also, liebe „zu Fuß Gehende“:

§19.2(1) …in sicherer Entfernung vor dem Bahnübergang zu warten, wenn sich ein Schienenfahrzeug nähert…

Bei den Schafen klappt das nicht immer – obwohl extra nochmal ein großes Kreuz auf den Boden gemalt wurde

Andreaskreuz auf dem Deichweg, im Hintergrund Schienen der Lorenbahn Nordstrandischmoor